Tel.:+49-89-360-3588-0 in der Zeit von Mo - Fr von 08.00 - 16.00 Uhr

Schweppes

12 Artikel

pro Seite

12 Artikel

pro Seite

Schweppes

Schweppes ist eine populäre Getränkemarke, welche weltweit erhältlich ist und deren verschiedene, mit Kohlensäure versetzten Produkte heutzutage vor allem zum Mixen von Longdrinks verwendet werden. Die Marke wurde bereits im Jahr 1783 von Johann Jacob Schweppe gegründet und trägt den Namen des aus der Schweiz stammenden Erfinders, der ursprünglich als Silberschmied und Uhrmacher tätig war. Der umtriebige Tüftler entwickelte ein Verfahren, bei dem herkömmliches Wasser mit sprudelnder Kohlensäure versetzt wird. Dieser patentiere Vorgang war anfänglich für den medizinische Bereich gedacht und hat sich mit der Zeit für den normalen Konsum durchgesetzt. Nach einer turbulenten Zeitspanne mit politischen Wirren und Unruhen, wechselten häufig die Besitzer der Firma, wobei die Namensgebung stets gleich geblieben ist. Auch das Aufkommen starker Konkurrenz auf dem Gebiet des Sodawassers hat es dem Unternehmen nicht immer einfach gemacht, dieses konnte sich jedoch gegen allen Konkurrenten durchsetzen und ist bis heute auf dem Markt für kohlensäurehaltige Getränke erfolgreich. Der Durchbruch der Firma gelang mit der genialen Idee von Schweppe, eine Limonade mit Chinin zu versetzen, einem Mittel, welches zur Prophylaxe von Malaria nötig war. Diese stark gesundheitsschädliche Krankheit ist vor allem in der ehemals britischen Kolonie Indien sehr verbreitet gewesen, sodass die vor Ort stationierten, britischen Kolonialoffiziere häufig damit zu kämpfen hatten. Das Getränk trägt deshalb den Namen Indian Tonic Water und ist eine chininhaltige Bitterlimonade, die von den Briten gerne mit Gin gemischt und auf Eis getrunken wurde. Sowohl pur und als Longdrink wurde Tonic Water ein sehr großer Erfolg in allen Kolonien des Britischen Weltreichs und Schweppes konnte sich deshalb im Jahr 1831 über die Ernennung zum königlichen Hoflieferanten freuen. Seit 2006 hat die Krombacher Brauerei die deutschen und österreichischen Marken- und Vertriebsrechte für Schweppes inne, auf dem schweizerischen Gebiet werden diese von der Brauerei Feldschlösschen gehalten.

Pure Erfrischung mit Limonaden von Schweppes

Bitterlimonade von Schweppes wird zwar gerne pur getrunken aber in Bars, Clubs und Diskotheken findet er doch hauptsächlich in Mixgetränken wie Longdrinks und Cocktails Verwendung. Das Unternehmen hat mittlerweile ein breites Produktportfolio, zu dem unter anderem die Sorten Tonic Water, Ginger Ale, Bitter Lemon und Russian Wild Berry gehören. Der Klassiker Tonic Water glänzt seit jeher in der Kombination mit Gin. Ginger Ale basiert auf Ingwer und besitzt einen eher süßlichen Geschmack, es lässt sich hervorragend mit Whiskey, Southern Comfort und Brandy mixen. Bitter Lemon überzeugt mit einem starken und erfrischenden Limettengeschmack und wird klassischerweise mit Wodka konsumiert. Die Limonade Russian Wild Berry wurde im Jahr 2013 zum Trendgetränk erklärt und verführt den Gaumen mit einem vitalisierenden Mix aus wilden Beeren. Das Getränk harmonisiert in Kombination mit Rum, Tequila und Sekt und lässt sich vielseitig in Cocktails einsetzen. Die Limonaden von Schweppes gibt es sowohl in kleinen Glasfläschchen, als auch in größeren Glas- und Plastikflaschen. Für den Gastronomiegebrauch wird überwiegend die kleine Variante eingesetzt, die mit einer prägnanten und bauchigen Form überzeugt. Seit weit über 200 Jahren von Erfolg gekrönt, erfrischt Schweppes Konsumenten auf der ganzen Welt und kann seine Erfolgsgeschichte mit neuen Kreationen bis in die heutige Zeit weiter ausbauen.