Tel.:+49-89-360-3588-0 in der Zeit von Mo - Fr von 08.00 - 16.00 Uhr

Ginger Ale & Ginger Beer

Artikel 1 bis 20 von 31 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 20 von 31 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Ginger Ale und Ginger Beer

Ginger Ale

Ginger Ale ist ein Softdrink, oder eigentlich eine Bitterlimonade ähnlich wie Tonic Water und Bitter Lemon. Anders als die beiden enthält es dabei kein Chinin, sondern eine große Menge an Ingwer, die es scharf und bitter schmecken lässt. Trotz des Names enthält Ginger Ale und dem Hinweis auf die Biersorte enthält Ginger Ale keinen Alkohol und enthielt auch niemals Alkohol.

Ginger Beer

Ginger Beer ist anders als Ginger Ale, zumindest im Ursprung. So wurde das Ginger Beer früher tatsächlich fermentiert und enthielt etwa 10-12% Alkohol. Im 19. Jahrhundert verringerte sich der Alkoholgehalt langsam und wurde dann während der amerikanischen Prohibition häufig komplett weggelassen und so entstand das Ginger Beer in seiner heutigen Form – eine Bitterlimonade mit starkem Ingweraroma.

Original Ginger Beer wurde mittels der sogenannte Ginger Beer Plant oder Ginger Beer Pflanze hergestellt. Dabei ist die Ginger Beer Plant keine echte Pflanze, sondern eine Mischung aus Hefepilzen und bestimmten Bakterien, die zusammen perfekt dafür geeignet waren, aus Ingwer Ginger Beer zu brauen. Die Ginger Beer Plant wurde dabei von der Familie und Freunden weitergereicht und viele Briten brauten ihr eigenes Ginger Beer.

Übrigens – obwohl Ginger Beer international ein stehender Begriff ist, darf es in Deutschland nicht unter diesem Namen verkauft werden. Bier und auch Beer oder andere Übersetzungen sind durch das deutsche Reinheitsgebot geschützt. Deshalb gibt es allerhand kreative Namen für Ginger Beer in Deutschland. So nennt Weisswange ihr Produkt Ginger Bear, Schweppes ihres Ginger B. und Thomas Henry produziert das Spicy Ginger.

Fever Tree

Der englische Hersteller Fever Tree produziert Ginger Ale und Ginger Beer von hoher Qualität. Die beiden eignen sich hervorragend für den puren Genuss, aber auch für einen English Mule mit Beefeater Dry Gin.

Thomas Henry

Thomas Henry aus Berlin stiegt vor einigen Jahren neu in das Geschäft mit Tonic, Bitter Lemon, Ginger Ale und Ginger Beer ein. Schnell machten Sie sich einen großen Namen und Thomas Henry gehört heute zu den großen Bitterlimonadenherstellern in Deutschland. Thomas Henry Spicy Ginger eignet sich mit einem Monkey 47 Gin ideal für einen German Mule.

Aqua Monaco

Das Münchner Aqua Monaco mit seinen Begleitern Monaco Ginger Ale und Hot Ginger war einst eine regionale Spezialität, hat sich aber mittlerweile bereits deutschlandweit etabliert. Zusammen mit dem Duke Munich Dry Gin eignet sich vor allem das Hot Ginger hervorragend für den Munich Mule.