Tel.:+49-89-360-3588-0 in der Zeit von Mo - Fr von 08.00 - 16.00 Uhr

Armand de Brignac

13 Artikel

pro Seite

13 Artikel

pro Seite

Armand de Brignac

Die Champagne mit ihren stimmungsvollen Weinbergen und ihrem milden Klima beherbergt, wie man weiß, die besten und exklusivsten Schaumweinhersteller der Welt. Doch selbst unter diesen so renommierten Häusern tut sich ein ehrwürdiges Champagner-Unternehmen hervor: Armand de Brignac fällt optisch wie geschmacklich weit aus dem üblichen Raster an hervorragenden Schaumweinen und begeistert selbst die kritischsten Kenner und Liebhaber der perlenden Spirituose.

Nicht umsonst hob ihn die Fachzeitschrift des "Fine Champagne Magazines" bei einer Blindverkostung von 1.000 Schaumweinen auf das Goldtreppchen und kürte ihn im Jahr 2009 zum "besten Champagner der Welt".

 

Zwischen Tradition und Moderne

Das Haus Cattier

Champagner von Armand de Brignac geht auf das Haus Cattier zurück, das sich bereits seit 1763 im idyllischen Chigny-les-Roses Besitzer der dortigen Weinberge nennen darf. Die Weinberglagen sind durchweg als "Premier Cru"-Lagen ausgezeichnet worden, wobei nur 44 der insgesamt 319 dort gelegenen Weinberge diesen Titel zu tragen erlaubt sind. Aus diesen Premier Cru Gebieten entstehen die besten Premium Champagner, deren Herstellungsverfahren im Laufe der letzten Jahrhunderte zu unübertrefflicher Perfektion gelangte.

Heute liegt das Entstehen Armand de Brignacs in den Händen von Jean-Jacques und dessen Sohn Alexandre Cattier. Beide sind zertifizierte Önologen, die sich mit Leib und Seele dem Entstehen des köstlich prickelnden Champagners verschrieben haben und auch das notwendige Wissen was Technik, Wissenschaft und Juristisches angeht, mitbringen.

Das Highlight eines jeden Events

Armand de Brignac ist durch Qualität, nicht Quantität bedingt, was ihn zu einem umso begehrenswerteren Stück macht und ihn für die glamourösesten Momente des Lebens reserviert. Dies ist selbstverständlich seiner wunderbaren geschmacklichen Präsenz zuzuschreiben. Doch auch optisch brilliert dieser Champagner mit seinem undurchlässigen, opaken Äußeren, das die Neugier auf das Innere weckt. Und wie oft genug von Fachleuten festgehalten wurde, kann der flüssige Inhalt durchaus mit dem golden schimmernden Äußeren mithalten.

Das undurchsichtige Flaschendesign ist dabei nicht nur der Exklusivität geschuldet sondern besitzt auch einen äußerst praktischen, wohldurchdachten Grund. Denn gerade Wein und Champagner würden unter dem Einfluss der Sonnenstrahlung an geschmacklichen Verlusten leiden. Deswegen sind die meisten (Schaum-)Weinflaschen zumeist von grüner oder dunkelbrauner Färbung, denn allgemein gilt: je dunkler Flasche wie Lagerort, desto besser der Schutz und damit auch der Geschmack. Und anstelle von Papierplaketten bevorzugt Armand de Brignac den sogenannten "Ace of Spades", das Pik-Ass, wie Armand de Brignac auch gerne genannt wird. Dies harmoniert nicht nur optisch mit dem Gesamtbild der Flasche. Es garantiert zudem, dass jede Abfüllung ein wunderbares Unikum ist, das sich nie ganz gleicht.

Eine weitere Besonderheit Armand de Brignacs kommt vor allem bei exklusivsten Sport-Events sowie rauschenden Feierlichkeiten zum Tragen. Egal ob Formel-1-Siege oder das Gewinnen anderer Meisterschaften wie der Basketball-Championship: diese emotionalsten Momente genießen sich hervorragend mit Armand de Brignac Champagner in den speziellen Sondergrößen, die es auch bei BottleWorld von 1,5 Litern, bis zu 3, 6, 15 und sogar berauschenden 30 Litern gibt. Selbst die glamourösesten Events, wie beispielsweise der Deutsche Filmpreis der letzten Jahre, werden so adäquat begleitet. Und stellen Sie sich das Gesicht eines Champagner-Liebhabers vor, dem Sie Armand de Brignac feierlich als Präsent überreichen!

Jay Z und Armand de Brignac

Exklusivität und prickelndes Vergnügen passen ganz hervorragend mit dem Lifestyle eines echten Gewinners zusammen. Das dachte sich wohl auch Rapper, Unternehmer und erfolgreicher Geschäftsmann Jay Z alias Shawn Carter, als er jüngst im November 2014 die Marke Armand de Brignac aufkaufte. Jay Z war bereits die letzten Jahre als großer Unterstützer des Labels aufgefallen, unter anderem mit seinem populären Champagnerturm, den er auf einer Spendengala aus 30 Flaschen Armand de Brignac hatte erstellen lassen. Und bereits kurz nach der Lancierung der Marke im Jahr 2006 präsentierte er sich in einem Musikvideo mit der goldenen Flasche in Händen. Ein Goldkehlchen für das Goldkehlchen also.

 

Zur Herstellung

Gelegen in der Champagne, folgt auch die Entstehung des Armand de Brignacs den strengen Richtlinien, die zur Herstellung eines edlen Schaumweins der berühmten Gegend vonnöten sind und die wir Ihnen hier nun kurz vorstellen möchten.

Die Rebsorten

Traditionell setzen sich Champagner zumeist aus den drei Rebsorten Pinot Noir und Pinot Meunier sowie Chardonnay zusammen. Während Pinot Meunier wie Noir Trauben blau, als Most jedoch von weißer Farbe sind, so ist Chardonnay eine durchweg weiße Traube, die mit eleganter Frische glänzt und eine edle Grundnote besitzt. Werden Champagner ausschließlich aus Chardonnay-Trauben gewonnen, so nennen sich diese "Blanc de Blancs".

Trauben aus Pinot Noir Reben sorgen dafür, dass dem Champagner eine gewisse Würze sowie ein kraftvoller, wohl strukturierter Körper inne wohnt.

Pinot Meunier schließlich glänzt mit seiner Geschmeidigkeit und beinah jugendlichen Frische und verleiht nicht nur dem Bouquet sondern auch der geschmacklichen Note den letzten Schliff.

Von der Weinlese bis zur Dosage

Liebevoll und sorgfältig erfolgen die einzelnen Schritte des Herstellungsprozesses, die sich von der Weinlese im September über die Kelterung bis zur Assemblage, Remuage und Dosage ziehen. Stets steht Armand de Brignac dabei das Wissen der Familie Cattier sowie die Leidenschaft aller Beteiligten bei, die jeden Schritt beinah feierlich begehen.

So werden die Trauben noch per Hand innerhalb von zwei Wochen gepflückt, was eine ungewohnte Quirligkeit in den Weinbergen und daran anschließende Festivitäten mit regionalen Köstlichkeiten zur Folge hat, denn: in Frankreich weiß man, wie gefeiert wird!

Um die Trauben auch nach einer weiteren Auslese im Kelterhaus noch schonend zu bearbeiten, werden diese nicht mit Membranpressen weiterverarbeitet, sondern stets nach der traditionellen Coquart-Methode, die zwar langsamer, doch auch schonender vonstatten geht.

Eine jedwede Flasche Armand de Brignacs entsteht aus bestem ersten Most, der sogenannten Cuvée, die von Alexandre und Jean-Jacques Cattier vermählt wird, um anschließend in Flaschen abgefüllt zu werden. Die daran anschließende Flaschenreifung ist eines der herausragendsten Merkmale, die Champagner von anderen Schaum- und Perlweinen unterscheidet, da letztere ihre Reifung in großen Gärtanks erlangen. Armand de Brignac zeichnet sich zudem dadurch aus, dass deren Kellergewölbe mit 30 Metern zu den tiefsten der ganzen Champagne zählen. Die Flaschengärung wie die limitierte Stückzahl bedingen, dass jede Flasche von den Kellermeistern überwacht werden kann und zu ihrer idealen Reifung gelangt.

Ist die Flaschenreifung nach mehreren Jahren vollzogen, werden die Flaschen mit dem Hals nach unten in speziellen Rüttelpulten angebracht, an der die Remuage, das Rütteln, geschieht. D.h., dass per Hand jede Flasche jeden Tag umgedreht wird, damit der Bodensatz sich äußerst sanft vom Flaschenboden löst, nach oben steigt und bedingt, dass das edle Getränk zu seiner reinen und klaren Färbung gelangt.

Einer der letzten Schritte ist die Dosage, bei der durch die Zugabe von in Wein gelöstem Rohrzucker der gewünschte Süßegrad erreicht wird. Im Fall der Armand de Brignac Bruts meint dies eine Dosage zwischen 0-15 g/l. Der genaue Zusatz bleibt ein Geheimnis des Hauses Cattier, doch wird uns trotzdem verraten, dass die Dosage aus einer Verbindung des besten Rohrzuckers mit hervorragenden Reserve-Weinen entsteht, die zuvor in Eichenfässern gelagert worden waren. Auch diese Fassreifung sollte nicht unterschätzt werden, da sie dem Champagner eine weitere subtile doch edle Nuance hinzufügt.

 

Das Sortiment

Selbstverständlich darf bei der Geschichte Armand de Brignacs das Wichtigste nicht fehlen: der Champagner! Deshalb stellen wir Ihnen hier kurz das berühmte Trio vor, die Cuvées aus den besten Trauben der Champagne darstellen.

Das Goldkehlchen - Brut Gold

Mit Multi-Vintage-Cuvée Armand de Brignac Brut Gold wurde die ideale Mischung der drei Champagner-Trauben Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay entdeckt. Da diese jedoch nicht auf Jahrgänge beschränkt sind, konnte das Beste aller Vintages in einem Einzigen Brut Champagner verschmolzen werden. Und dies schmeckt man Schluck für köstlichen Schluck.

Attribute wie elegant und delikat fallen hier zuhauf und machen klar, dass es edler kaum gehen kann. Ein intensives, komplexes Bouquet verwöhnt die Nase mit frischen, würzigen, ja beinah frechen Elementen, die am Gaumen mit kräftiger Frucht und dezenten Brioche-Tönen aufwarten. Der verführerisch lange Abgang, die durchweg vitale Säure sowie sein warmer und opulenter Goldton im Glas vervollständigen das wunderbare Gesamtbild des "besten Champagners der Welt".

Armand de Brignac kann als solch feines und exklusives Getränk durchaus für sich stehen, doch wer ihn zum edlen Abendessen reichen möchte, dem sei er zu Fisch wie Meeresfrüchten und leichterem Geflügel sowie Kalb empfohlen. Rassig und aromatisch, wird er den idealen Begleiter abgeben.

Rosiges Vergnügen - Brut Rosé

Lachsfarbenen Glanz bereitet Armand de Brignacs Brut Rosé bereits im Glas. Klare und bestechende Reinheit begegnet uns beim Bouquet, das an einen frischgeernteten Korb roter Waldfrüchte erinnert: hier tauchen Erdbeeren und Himbeeren im Duett auf. Diese begeistern ebenso am Gaumen und bezaubern uns des Weiteren mit dunklen Johannisbeeren sowie einer feinen Säure. Zu Recht ist dieser stilvolle Rosé einer der besten seiner Klasse und überzeugt mit Komplexität wie Exklusivität einen jeden Kritiker.

Das Finish schließlich ist lang, edel und macht Lust auf ein weiteres Glas. Genießen Sie Armand de Brignac Rosé bei einer idealen Trinktemperatur von 6-8 Grad- und selbstverständlich in der richtigen Stimmung.

Die weiße Perle - Blanc de Blancs

Eine Besonderheit unter den Champagnern, so auch Armand de Brignacs, ist der Blanc de Blancs, der zu 100% aus Chardonnay-Trauben entsteht und mit weißgoldener Färbung brilliert. Auch hier haben wir es mit einer Cuvée zu tun, bei der die besten Jahrgänge zu einem wahrhaft überzeugenden Gesamterlebnis gekeltert wurden.

Süße und Frische treffen im Bouquet aufeinander und verbreiten den wunderbaren Duft von Vanille und saftigen Zitronen. Raffiniert, wild und elegant- jedoch weniger opulent- kommt dieser Blanc de Blancs als wunderbarer Champagner daher, der auch am Gaumen zu überzeugen weiß. Trocken und cremig tritt er hier auf, wobei seine Säure perfekt ins Gesamtbild eingebettet wurde. Getrocknete Aprikosen, sanfte Noten von Buttertoffee und Mandeln leiten in einen langen, nachhaltigen Abgang über, der schwungvoll anhält und mit sanft bitteren Tönen reifer Äpfel bezaubert.