Warenkorb

0 Artikel
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.
  • Garantiert sicher online einkaufen
  • Alle Premium-Marken in einem Shop
  • Versandkostenfrei in DE ab 130€
Hotline Mo-Fr: 9.00-18.00 Uhr +49 (0) 89 360 35 88-0

Canard Duchene Cuvee Leonie

Mehr Ansichten

Canard Duchene Cuvee Leonie

Kurzübersicht

Champagne von Canard Duchene in der 0,75l Flasche mit 12 % Vol. Alc.

Verfügbarkeit: sofort lieferbar  

Preis pro Liter 39,99 €
Gewicht 2,0 Kg
29,99 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
ODER

Details

Canard-Duchêne Cuvée Léonie

Canard-Duchêne Cuvée Léonie ist ein Champagner des traditionellen Champagner-Hauses Grandes Marques Canard-Duchêne in Ludes, einer Gemeinde im Département Marne in der französischen Region Champagne-Ardenne. Als Premium Cuvée wird dieser Champagner der Gründerin des Champagnerhauses, Léonie Duchêne, gewidmet. Für diesen edlen Champagner werden die regionalen Rebsorten Pinot Noir zu 40 Prozent, Pinot Menier zu 40 Prozent und Chardonnay zu 20 Prozent verwendet. Nach höchsten Ansprüchen reift Champagner Canard-Duchêne Cuvée Léonie 36 Monate und gedeiht zu einem edlen Schaumwein von hellgoldener Farbe und anhaltend feiner Perlage. In die Nase strömt ein Bouquet fruchtiger Noten, das an einen Salat aus tropischen Früchten erinnert. Reichhaltig, rund und voll verwöhnt Canard-Duchêne Cuvée Léonie den Gaumen mit warmen und weichen Geschmacksnoten von Früchten, Honig und Gewürzen. Die harmonische Balance zwischen Pinot und Chardonnay macht sich dabei bemerkbar. Die qualitative und geduldige Reifezeit von 36 Monaten bewährt sich unter anderem in seinem langen Abgang.

Bei einer optimalen Serviertemperatur von 8°C ist Canard-Duchêne Cuvée Léonie ein perfekter Aperitif sowie ein edler Tropfen für besondere Anlässe. Auch als Begleiter zu leichten Gerichten mit Geflügel, Fisch oder mildem Käse macht er sich hervorragend.

Das Champagner-Haus Canard-Duchêne in Ludes wurde 1868 vom Barrelmeister Victor Canard und der Winzerin Lèonie Duchêne gegründet. Das Paar lernte sich 1860 kennen, sie verliebten sich und heirateten. Mit der gemeinsamen Leidenschaft für den Weinanbau ausgestattet, widmeten sie sich der Produktion hochwertigen Champagners. Ihr Sohn Edmond brachte dem Haus ab 1890 internationalen Ruhm und wurde unter anderem Lieferant des russischen Zarenhauses unter Nikolaus II. Canard-Duchêne wurde in der Folge das russische Kaiserwappen des zweiköpfigen Adlers verliehen, welches einen Teil des Logos darstellte. Das Wappen bildet eines der ältesten Symbole der Dualität zwischen Staatsmacht und Kirche und reicht bis ins Byzantinische Reich zurück. 1978 schlossen sich Canard-Duchêne und Veuve Clicquot zusammen und traten anschließend der LVMH Gruppe bei. Im Jahr 2003 übernahm die unabhängige Gruppe Champagne Thiénot das Eigentum am renommierten Champagner-Haus Canard-Duchêne.