Tel.:+49-89-360-3588-0 in der Zeit von Mo - Fr von 08.00 - 16.00 Uhr

Wermut

Artikel 1 bis 20 von 34 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 20 von 34 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Wermut / Vermouth

Wermut war zwischenzeitlich ein richtiges Modegetränk, hatte aber gerade bei jüngeren Leuten an Beliebtheit eingebüßt. Inzwischen gehört Wermut (auch „Vermouth“ geschrieben) jedoch wieder auf die Spirituosenkarte jeder Bar. Wermut wird sowohl als Aperitif getrunken, als auch für die Zubereitung verschiedener Cocktails verwendet. Der bekannteste Cocktails bzw. Shortdrink, der Wermut enthält, ist der klassische Martini. Für einen Martini werden Gin oder Wodka sowie Wermut miteinander vermischt und anschließend mit einer Olive oder einer Zitronenschale dekoriert.

Wermut wird aus Wein, der mit Kräutern und Gewürzen aromatisiert und mit Alkohol angereichert wird, hergestellt. Ihren Namen hat die Spirituose vom Wermutkraut. Das Kraut mit dem bitteren Geschmack wurde der Spirituose ursprünglich hinzugefügt, damit das üble Aroma eines schlechten Weins nicht auffällt. Inzwischen werden natürlich nur noch erstklassige Weine zur Wermut-Produktion verwendet und das Wermutkraut verleiht der Spirituose ihren unverwechselbaren Charakter. Die Wurzeln der Wermut-Produktion liegen in Norditalien, in der Gegend um Turin.

Wermut enthält relativ viel Zucker. Die italienischen Wermut-Marken, zu denen auch Martini gehört, sind vergleichsweise süß. Die französischen Vermouth-Varianten werden hingegen eher als „trocken“ bezeichnet.

Die italienische Marke Martini stellt verschiedene Wermut-Sorten her. Beim Martini Bianco handelt es sich um den Klassiker des Unternehmens. Außerdem werden die Wermut-Sorten Martini D’Oro, Martini Extra Dry und Martini Rosso angeboten. Die rotbraune Farbe des Wermuts Martini Rosso geht nicht auf die Verwendung von Rotwein, sondern auf den Zusatz von Karamell zurück. Martini Bianco, Martini Rosso, Martini D Oro erhalten Sie in unserem Online-Shop in 1-Liter Großflaschen zu Sonderpreisen.