Tel.:+49-89-360-3588-0 in der Zeit von Mo - Fr von 08.00 - 16.00 Uhr

Pimms

4 Artikel

pro Seite

4 Artikel

pro Seite

Pimm's

 Beeindruckende Couleur und unwiderstehlicher Duft verraten bereits, dass Pimm’s eine likörhaltige Spirituose ist, die mit 25% vol. alc. abgefüllt wird. Britisch wie Scones und die Queen, ist Pimm’s ein auf Früchten basierendes Getränk, das in England traditionellerweise gerne in Longdrinks genossen wird. Meist reicht die Zugabe von Softdrinks wie Ginger Ale, Tonic Water oder Limonade und einige Fruchtstücke als geschmackliche und optische Dekoration.

Pimm’s nimmt namentlich auf seinen Begründer James Pimm Bezug, der eine Oyster Bar im Bankenviertel Londons geführt hatte und als gewitzter Bartender im Jahr 1840 einen schmackhaften Digestif namens "No.1 Cup" in seiner Bar eingeführt hatte. Die Folge? Die Nachfrage war so sehr gestiegen, dass auch andere Bars nach einer Lieferung verlangten und bereits 1851 produzierte man im großen Stil. 1859 folgte die durchdachte und breitflächige Vermarktung des Pimm’s No.1.

Wie viele andere Spirituosenbetriebe des 19. Jahrhunderts machte auch Pimm’s einige Besitzerwechsel mit. 1865 ging das Unternehmen an Frederick Sawyer über, 1880 an Lord Mayor of London Horatio Davies. In den 1970ern wechselte man den Besitzer mit The Distillers Company erneut und da diese seit 1997 Teil des Spirituosen-Großkonzerns Diageo sind, gehört auch Pimm’s seitdem zu deren Sortiment.

 

Das Sortiment

Wie der Name bereits andeutet, ist Pimm’s mit der Nummer 1 das ursprüngliche Getränk der beliebten Likör-Marke. Mit der Zeit hatte die Pimm’s Familie ihr Repertoire immer mehr erweitert und schon 1851 waren Pimm’s No.2 und No.3 gefolgt. In den 1940ern kam Cup 4 und die 60er Jahre wurden uns mit Pimm’s No.5 und No.6 versüßt. In den 70ern war die Nachfrage zurückgegangen, sodass die Produktion der Nummern 2 bis 5 eingestellt worden war. Doch seit einiger Zeit erfreut sich Pimm’s wieder steigender Beliebtheit, da es als wahres Vintage-Getränk anmutet und mit köstlich fruchtiger Note und vielfältiger Einsetzbarkeit glänzt. So ist seit 2005 Pimm’s Winter Cup in Clubs und heimische Bars eingezogen und avanciert gemeinsam mit No.1 immer mehr zum Kultgetränk.

Allgemein basiert jeder Pimm’s auf Früchten und einer Basisspirituose, die von Gin (No.1) über Vodka (No. 6), bis zu Brandy (No.3), Rum (No.4) und Whisky (No.2 und No.5) reicht.

Pimms No.1

Sämtliche Pimm’s, die auf die Nummer 1 folgten, basieren auf dem gleichen Prinzip. Basisalkohol, in diesem Falle der britische Aromen-Klassiker Gin, wird mit einer geheimen Auswahl an Gewürzen und Chinin versehen. Pimm’s No. 1 schmeckt herrlich nach ebenjener Gewürzmischung und einem Hauch Zitrusfrucht und ist vor allem in sommerlichen Getränken gern gesehen. Auch seine tiefrote Farbe weckt Lust auf eine Kostprobe.

Für den Longdrink-Klassiker "Pimm’s Cup No. 1" geben Sie 4-6cl Pimm’s der Nummer 1 mit einer Gurken- sowie Zitronen- und Orangenscheiben ins Glas. Auch Äpfel, Borretsch, Erdbeeren und Minze sind hier gern gesehen. Alles mit Limonade oder Ginger Ale auffüllen und fertig ist Ihr unkomplizierter Drink für die schönen Abendstunden!

Pimm’s Blackberry & Elderflower

Frühlingshaft leicht verspricht die neueste Sonderedition Pimm’s Blackberry & Elderflower zu sein. In dunklem Beerenton tritt Sie elegant und verspielt gleichzeitig auf. Eine harmonische Verbindung aus blumig frischen Holunderblüten und Brombeeren, empfiehlt sich hier vor allem der unkomplizierte Genuss mit einigen frischen Brombeeren und Limonade. Doch auch gemeinsam mit Ginger Ale oder Tonic Water wird sich Pimm’s Blackberry & Elderflower bewähren.

Das neueste Pimms basiert auf der bekannten No.6 mit Vodka-Basis. Anders als manche vielleicht erwarten mögen, tritt Pimm’s Elderflower nicht zu süß auf. Brombeeren und ein Hauch Holunder werden durch die Töne von Orangenfrische sowie durch Gewürze bereichert und schaffen einen idealen Sommerdrink.

Pimm’s No.3 Winter Cup

Etwas ganz Besonderes ist Pimm’s No.3 Winter Cup. Gerade in Großbritannien genießt man sein Pimm’s bevorzugt eisgekühlt in heißen Sommermonaten, sodass diese Winter Edition ein hervorragendes Gegenstück bildet. Der Winter Cup ist dabei eine Sonderedition des No.3, der auf Brandy basiert. Angereichert mit dem Aroma süß-saftiger Orangenschalen und einer wohl ausgewählten Balance an winterlichen Gewürzen, bietet sich Pimm’s No. 3 Winter Cup hervorragend zum heißen wie kalten Genuss an. Wer ihn gerne heiß trinkt, dem sei die Variante mit Apfelsaft, Apfel- und Orangenscheiben sowie einer dekorativen Zimtstange empfohlen. Gemeinsam mit Pimm’s solange erwärmen, bis alles kurz vorm Brodeln ist und sofort servieren. Fertig ist ein winterlich schmackhafter Drink, der auch die kältesten Gemüter aufzuwärmen vermag.

Pimm’s No.6 Vodka Cup

Pimm’s No. 6 ist die letzte reguläre Nummer, die von Pimm’s in den 60ern herausgebracht worden war. Klarer und reiner Vodka vermengt sich im No.6 aufs vorzüglichste mit aromatischen Gewürzen und erfrischenden Fruchtnoten. Vodka Cup tritt mit 25% vol. alc. auf und begeistert mit ungewöhnlich hellem Honigton im Vergleich zum dunkelroten No.1.

Aufgrund seiner Vodka-Basis tritt Pimm’s No.6 etwas dezenter und subtiler als seine Brüder auf. Doch auch hier erfahren wir bei geschmacklichen Kostproben die typische Kombination aus Kräutern und Zitrusfrucht. Vodka Cup ist von daher einen Hauch süßer. Dies sollten Sie bei der Wahl Ihrer Limonade bedenken, wenn Sie die typische Mischung des bekannten "No. 1 Cups" mit der Nummer 6 variieren wollen. Auch hier funktioniert jeglicher anderer Softdrink wie Tonic oder Ginger Ale und die Dekoration ist ähnlich unkompliziert mit Zitronen- und Orangenscheiben, Borretsch, Gurke, Minze und Apfel.

Pimm's Strawberry & Mint

Pimm's Strawberry & Mint ist das jüngste Mitglied der Pimm's Familie und erst seit 2015 im Sortiment. Hier wird auf frühlingshaft erfrischenden Geschmack mit Erdbeere und Minze gesetzt. Das Ergebnis ist fruchtig, süß und erfrischend und schmeckt wie der klassische Pimm's No.1 unter anderem mit Zitronenlimonade und Eis. Hier geben wir am liebsten eine Erdbeere und Minzeblätter ins Glas dazu. Und dank seiner Basis aus Gin, Gewürzen und Chinin (Pimm's No.1 diente als Vorlage), schmeckt der Pimm's mit Strawberr und nur "a hint of mint" auch mit Tonic Water gut.