Tel.:+49-89-360-3588-0 in der Zeit von Mo - Fr von 08.00 - 16.00 Uhr

Henkell

10 Artikel

pro Seite

10 Artikel

pro Seite

Henkell Sekt


Henkell Sekt ist seit 150 Jahren die beherrschende Marke auf dem deutschen Schaumwein-Markt! Sie gehört der Henkell & Co. Sektkellerei KG, die sich seit 1986 wiederum im Besitz der Oetker-Gruppe befindet.


Gegründet wurden das Haus und die Marke im Jahre 1832 in Mainz von Adam Henkell, der in seiner Jugend durch die damalige französische Herrschaft über Mayence (so der französische Name für Mainz) geprägt und mit dem französischen „Savoir vivre“ vertraut wurde. Zunächst als Weinhandlung konzipiert, begann Adam Henkell 1856 mit der eigenen Produktion „rheinischen Schaumweins“, wovon er zunächst etwa 12.000 Flaschen pro Jahr erzeugte. Mit dieser eigenen so genannten „Champagnerfabrik“ setzte sich Henkell an die Spitze der noch jungen deutschen Schaumweinerzeugung, eine Position, die auch seine Erben weiter festigten und bis auf den heutigen Tag ausbauen konnten.


Sein Enkel, Otto Henkell I., brachte 1894 mit der Marke „Henkell Trocken“ den bis heute meistverkauften deutschen Sekt auf den Markt, der ab eine der ersten deutschen Marken gesetzlich geschützt wurde. Nach dem Umzug in das heute „Henkell-Schlösschen“ genannte Anwesen in Wiesbaden-Biebrich, das bis heute Hauptsitz des Unternehmens geblieben ist. Die Henkell-Familie, die von privaten Schicksalsschlägen nicht verschont blieb, erkannte sehr früh den Wert der Werbung und schaltete schon Anfang des 20. Jahrhunderts Anzeigen in bekannten Magazinen wie der „Jugend“ oder dem „Simplicissimus“, für deren Design bekannte zeitgenössische Künstler gewonnen wurden. Besonders erfolgreich war auch die Erfindung der kleinen Sektflasche mit 0,2 Liter Inhalt, die 1935 unter der Bezeichnung „Pikkolo“ eingeführt wurde und sich bis heute größter Beliebtheit erfreut.


In den vergangenen 40 Jahren konnte die marktbeherrschende Position von Henkell durch die Übernahme früherer Konkurrenten, wie etwa der Sektkellerei Carstens KG und die Söhnlein Rheingold KG weiter gefestigt werden, während gleichzeitig die internationale Präsenz durch Niederlassungen und Aufkäufe in 20 Ländern ausgebaut wurde. So gehören zu Henkell heute auch so bekannte Namen wie Scharlachberg, Kupferberg, Deinhard, Menger Krug und das Champagner-Haus Gratien sowie der spanische Brandy-Produzent Cardenal Mendoza. Damit erzielte Henkell 2011 einen Gesamtumsatz von knapp 675 Millionen Euro, wovon ziemlich genau die Hälfte in Deutschland generiert wird.


Das nach wie vor meistverkaufte Henkell-Produkt ist seit 1894 ohne Unterbrechung der bekannte Sekt „Henkell trocken“, der aus verschiedenen klassischen Rebsorten aus den bekanntesten und traditionellsten Weinbaugebieten Europas komponiert wird. Trocken ausgebaut, verführt er die Nase mit seinem feinen würzigen und frischen Duft, der von einem Hauch tropischer Früchte umspielt wird. Abgefüllt mit einem Alkoholgehalt von 11,5 % und ausgestattet mit einer Dosage von 24 g ist er frisch im Geschmack und gefällt durch sein ausgewogenes Verhältnis von Säure und Süße. Eleganz und Ausgewogenheit sind tatsächlich seine wichtigsten Merkmale, die ihn seit Generationen zum Marktführer gemacht haben. Er ist auch international der bekannteste Vertreter deutschen Sekt-Genusses und wird bei zahllosen sportlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Anlässen gereicht. Noch eindrucksvoller ist der Henkell Brut, der hauptsächlich aus den klassischen Rebsorten Chardonnay und Pinot Blanc komponiert wird, die aus den traditionellen Weinbaugebieten Frankreichs stammen. Er empfiehlt sich durch sein dezentes Zitrusaroma, das von Noten tropischer und heimischer Früchte verfeinert wird. Am Gaumen von frischem Geschmack und prickelnder Lebendigkeit, ist er sehr vollmundig und verfügt über ausgewogene Elemente von Süße und Säure. Er ist hellgelb im Glas und gefällt durch seine feine Perlage, die seine geschmacklichen Vorzüge noch besser zur Geltung bringt.


Der Adam Henkell Chardonnay ehrt mit seiner außergewöhnlichen Qualität den Gründer des Hauses Henkell, es handelt sich bei diesem raren Sekt um eine Prestige-Cuvée, die durch die Sortenreinheit besonders betont wird: Ausschließlich französische Chardonnay-Weine bilden seine Grundlage und sorgen für den eindrucksvollen Charakter dieses in traditioneller Flaschengärung (die so genannte „méthode Chamenoise“) hergestellten Premium-Sektes. Er zeichnet sich durch seine besondere Eleganz und den reintönigen Chardonnay-Charakter aus, die ihn zum bevorzugten Sekt für besondere Anlässe machen.