Tel.:+49-89-360-3588-0 in der Zeit von Mo - Fr von 08.00 - 16.00 Uhr

Fee Brothers Bitters

13 Artikel

pro Seite

13 Artikel

pro Seite

Fee Brothers

Die Geschichte

Wie viele andere Europäer nutzte der junge Owen Fee die Gunst der Stunde und wanderte im 19. Jahrhundert von Monaghan (Irland) nach Amerika aus. Mit seiner Frau Margaret und den Kindern siedelte er in Rochester, New York an und eröffnete eine Metzgerei. 1863, bereits einige Jahre nach dem Tod Owens, wandelten Margaret und ihre Söhne ebenjene Metzgerei in einen Saloon mit zugehörigem Delikatessenladen um. James, einer der Söhne von Owen und Margaret, hatte das Gen seiner Eltern geerbt, war ebenfalls in den Dienstleistungssektor eingestiegen um einen Lebensmittel- wie Likörladen zu eröffnen. In der Folge florierte das Geschäft, seine Brüder halfen ihm tatkräftig und so fand 1883 die Umbenennung in „Fee Brothers“ statt. Der Laden reagierte dabei stets auf große Umbrüche, wurde beispielsweise zu einem Wein- und Importgeschäft umgewandelt. In den 20ern des 20. Jahrhunderts nahm man aufgrund der Prohibition Sirups und ähnliche Flavours ins Sortiment auf, um den amateurhaft gebrannten Alkohol zu verbessern. Während der Weinhandel stagnierte, zeichnete sich in den folgenden Jahrzehnten mehr und mehr der Erfolg bei der Produktion von Barzusätzen ab. Generation um Generation löste sich bei den Fee’s ab, der Zusammenhalt blieb stets stark und heute führen Joe und Ellen Fee- bereits in vierter Generation- das Unternehmen mit Erfolg.

Zur Bitterspirituose

Bitter vermögen ein Lebensgefühl zu vermitteln, wie es sonst wenige Spirituosen tun. Beliebt als Aperitif oder Digestif, sind Anisées, Aperol, Averna oder Campari Teil eines bestimmten Lebensstils: Essen wird hier nicht schnell hinuntergeschlungen sondern in einen bestimmten Ablauf gesetzt und entschleunigt. Bevor man zu Tisch sitzt, wird zunächst ein köstlicher Drink gereicht, der allein durch seine Herbheit und fehlende Süße eine gewisse Eleganz vermittelt. Bitter zeichnen sich durch ihren aromatischen, tendenziell bitteren Geschmack aus. Diesen erhalten sie traditionell durch Ingredienzen wie Kräuter, Zitruspflanzen, Anis, Angostura- oder Chinarinde. Ein Bitter, so er richtig eingesetzt wird, dient dazu, den Geschmack eines gut gemixten Cocktails abzurunden, eine Balance aus Süße, Säure und Salzigkeit herzustellen und insgesamt eine Tiefe ins Getränk zu bringen, die anders so nicht gewährleistet werden kann. Bittergetränke sind interessant, vielschichtig und ideal für Genießer des guten, anspruchsvollen Geschmacks.

Das Bitter-Sortiment

Fee Brothers haben ein reiches, vielfältiges Sortiment an Bitterspirituosen, die für jede Jahreszeit, jede Stimmung und jeden Anlass wie perfekt gemacht scheinen. Zudem zeichnen sich Fee Brothers Produkte durch ihre große Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten aus. Peppen Sie Ihre Gerichte mit einer originellen Soße auf oder zaubern einen köstlichen Nachtisch mit einem Hauch aromatischem Bitter. Vor allem klassische wie extravagante Cocktails werden mit Bitterspirituosen von Fee Brothers zu einem spannenden Geschmackserlebnis. Hier eine kurze Übersicht, über sämtliche bei Bottleworld erhältliche Bitters:

Fee Brothers Celery Bitters

Würziger Selleriegeschmack und herber Bitter gehen beim Celery Bitters eine ideale Verbindung ein und werden würzige Drinks wie Bloody Marys oder Martinis bereichern.

Fee Brothers Plum Bitters

Fee Brothers Plum Bitters ist mit seinem aromatischen Geschmack nach dem traditionellen, britischen Weihnachtsdessert eine Hommage an die britischen Ursprünge der Fee’s. Pflaumen und Gewürze vereinen sich zu einem Bitter, der sich sowohl in Cocktails als auch Süßspeisen und interessanten Saucen hervortut.

Fee Brothers Old Fashioned Bitters

Beim Old Fashioned Bitters von Fee Brothers überzeugt ein Blend aus Angostura-Rinde, ein wenig Zitrusöl und dazu harmonierenden Gewürzen. Probieren Sie ihn beispielsweise als Zugabe zu einem Manhattan oder Moscow Mule.

Fee Brothers Grapefruit Bitters

Der Geschmack frischer Grapefruits und eine edle Bitternote im Fee Brothers Grapefruit Bitters wird sowohl Ihre Süßspeisen als auch Cocktails bereichern.

Fee Brothers Mint Bitters

Frische Pfefferminze im Fee Brothers Mint Bitters wird Ihren Cocktails den letzten Schliff verleihen und ist beispielsweise eine ideale Zugabe für Mojitos oder einen Hugo.

Fee Brothers Lemon Bitters

Der vielseitige Fee Brothers Lemon Bitters ist mit seinem frischen, zitronigen Geschmack und dem herb-bitteren Aroma bestens geeignet, um exotische asiatische Gerichte und fruchtige Cocktails zu bereichern.

Fee Brothers Rhubarb Bitters

Frühlingshafter Rhabarbergeschmack macht Fee Brothers Rhubarb Bitters zur idealen Zutat für Chutneys oder köstliche Kuchen, ebenso wie zu einer gelungenen Verbindung mit Prosecco oder kühlem Weißwein. Ein Hoch auf die warmen Monate!

Fee Brothers Cranberry Bitters

Cranberry ist eine typisch amerikanische Beere, die ihren köstlichen Geschmack auch im Fee Brothers Cranberry Bitters beweist. Fügen Sie wenige Tropfen in Ihre Bratensoße oder in Ihren Cocktail- Sie werden den Geschmack lieben.

Fee Brothers Peach Bitters

Fee Brothers Peach Bitters überzeugt mit einer gelungenen Verbindung von süß-saftigen Pfirsichen und herbem Bitter. Probieren Sie ihn mit Prosecco oder Sherry aufgefüllt.

Fee Brothers Cherry Bitters

Kräftiger Geschmack nach reifen Kirschen überzeugt im Fee Brothers Cherry Bitters und glänzt in deftigen Gerichten wie spannenden Cocktails.

Fee Brothers Aztec Chocolate Bitters

Fee Brothers Aztec Chocolate Bitters erinnert in Namen wie Geschmack an das erste kakaohaltige Getränk der Azteken. Süß-herber Kakao und dazu harmonierende Gewürze wie Pfeffer ergeben einen köstlichen Bitter, der sowohl in Bar wie Küche vielfältige Verwendungsmöglichkeiten findet.

Fee Brothers Black Walnut Bitters

Fee Brothers Black Walnut Bitters zeichnet sich durch seinen Geschmack nach kandierten Walnüssen, den sogenannten schwarzen Nüssen, aus, die nach aufwendigem Verfahren hergestellt werden und einen kräftigen Geschmack in Speisen wie Braten oder Pastasoßen zaubern. Auch in Verbindung mit kräftigen Spirituosen wie Whiskey und dunklem Rum harmonieren sie ausgezeichnet.

Fee Brothers Orange Bitters

Orange und Bitter sind seit jeher die idealen Partner, wenn es um einen guten Aperitif oder Cocktail geht. Frisch und herb vereinen sich die beiden zu einer Spirituose, die sowohl in gut gekühlten Drinks als auch interessanten Speisen zu überzeugen weiß.

Sonstiges

Die Produktpalette von Fee Brothers ist äußerst vielschichtig und umfasst um die einhundert Artikel, die zumeist Barzusätze darstellen. Ihr Fee Foam zaubert beispielsweise ein appetitliches Schaumhäubchen auf Cocktails, ist dabei geschmacks- und farbneutral. Sirupe von Fee Brothers gibt es in aufregend vielen Geschmacksrichtungen und ihr Olive Brine vermag Dirty Martinis den letzten Schliff zu geben. Eine wunderbar florale Note erhalten Getränke mit den Botanical Waters, wie beispielsweise dem Jasmine Flower Water. Auch berühmte Cocktails wie den Margarita oder Daiquiri Mix befinden sich in ihrem Sortiment, ebenso wie geeiste Cappuccinos und Ähnliches.