Tel.:+49-89-360-3588-0 in der Zeit von Mo - Fr von 08.00 - 16.00 Uhr

An Cnoc

4 Artikel

pro Seite

4 Artikel

pro Seite

An Cnoc Single Malt Whisky der Knockdhu Destillerie

An Cnoc ist ein schottischer Single Malt, der sich unter all jenen Whiskys, die sich in den Highlands, auf Islay und der Speyside tummeln, doch eher zu einem Ausnahmeprodukt mausert. Und das schon allein aufgrund seines Namens, denn es bedarf schon eines Scotch Kenners, damit man weiß, dass An Cnoc der Whisky der Knockdhu Brennerei ist, die sich in den Highlands bei Knock, Aberdeenshire befindet. Doch dies hat einen triftigen Grund, wollte man doch vermeiden, dass Verwechslungen mit der Knockando Destillerie entstehen.

 

An Cnoc und Knockdhu – Eine Namenserklärung

Insgesamt ist es mit den schottischen Whisky-Namen so eine Sache, klingen sie doch meist fremd und exotisch und ganz genau so, als würden An Cnoc (a-nock ausgesprochen) und Co. sich herrlich als Schluck am prasselnden Kaminfeuer machen. Das Wort An Cnoc stammt dabei aus dem Gälischen und heißt soviel wie „ein Hügel“ und Knockdhu meint einen „schwarzen Berg“, was sich wohl auf den nahe gelegenen Knock Hill bezieht.

 

Die Geschichte der Destillerie Knockdhu

Wie die meisten Brennereien, so hat auch An Cnoc Whisky seine Ursprünge im 19. Jahrhundert. Damals, im Jahr 1892, hatte John Morrison seine Brennerei gegründet, die mit der Entdeckung der Knock Hill Quellen auch alsbald in die Produktion gehen konnte. Und obwohl die Knockdhu Brennerei im Laufe der Geschichte immer wieder einen Stillstand der Brennblasen hinnehmen musste (so beispielsweise in den Kriegsjahren des Zweiten Weltkriegs aufgrund von Getreiderationierungen und auch in den 80ern), so steht sie doch immer wieder wie ein Phönix aus der Asche auf und beginnt, die Brennkolben einzuheizen und die Fässer zu lagern.

Seit dem Jahr 1988 gehört Knockdhu zu Inverhouse Distillers Ltd., die ab 1990 begonnen, auch einen Single Malt abzufüllen (zuvor war Knockdhu Whisky vor allem für Blends genutzt worden). Und seit 1993 gibt es nun unseren An Cnoc Whisky, von welchen wir An Cnoc Black Hill Reserve, An Cnoc 12yrs und An Cnoc Travel Retail Limited Edition Peter Arkle anbieten. Insgesamt gelten An Cnoc Whiskys in der Welt der (schottischen) Malts als eher frisch und belebend, mit einem delikaten Hauch Süße.

 

An Cnoc Whiskys

An Cnoc Luggage Travel Retail Limited Edition Peter Arkle

Für diese Special Edition des Luggage Travel Retail Whiskys holte man das erste Mal den Illustrator Peter Arkle ins Boot, der sich das Leder zum Vorbild nahm und dieses gleich einem hochwertigen Lederkoffer auf das Etikett zauberte. Und in der Tat: auch der An Cnoc Whisky selbst weist einen bestimmten, ledrigen Hauch auf, den wir in einem Scotch durchaus zu schätzen wissen. Auch die goldene Farbe, die naturbelassen blieb und nicht kältegefiltert wurde, besticht durch Natürlichkeit und edlen Schimmer. Das Bouquet nimmt diesen Pfad auf und begeistert mit einer süß würzigen Palette, die von Honig und Butterscotch, Vanille und Schokolade bis zu fruchtigeren Elementen wie Orangen und Zitronen sowie grünen Äpfeln reicht. Immer begleitet von einem dezenten Hauch Leder.

Der Geschmack steht dem in nichts nach und fährt Aromen von Honig und süßem Karamell, Birne und erfrischender Kokosnuss sowie dem frisch gepressten Saft von Zitronen auf. Das Finish verabschiedet sich langanhaltend und mit einer Erinnerung an Toffee und Gewürze.

 

An Cnoc 12yrs

An Cnoc 12yrs ist der große Klassiker des Hauses, der mit einem sanften Bernsteinton, durchzogen von gelben Reflexen, aufwartet. Das Nosing fällt entsprechend seines (vergleichsweise) jugendlichen Alters erfrischend aus und begeistert dank seines sanften Honigtons und seines zitrusfrischen Dufts. Der Geschmack startet hingegen eher süßer, nicht ohne jedoch auch eine gewisse Fruchtnote und einen milden, komplexen Unterton mit aufzunehmen.

An Cnoc von 12 Jahren ist ein echtes Allroundtalent, das für jeden Geschmack etwas in sich birgt und dank seiner Komplexität eine Vielzahl an Anhängern finden wird.

 

An Cnoc Black Hill Reserve Travel Retail

Unser An Cnoc namens Black Hill Reserve ist wie der An Cnoc Luggage ein Teil der Limited Edition Reihe Travel Retail. Black Hill nimmt dabei Bezug auf den nahe gelegenen Knock Hill, einen Berg, der der Knockdhu Brennerei ihren Namen verlieh. Und nicht nur das: mit An Cnoc Black Hill Reserve möchte man einen Whisky vorstellen, der wie kein zweiter sowohl die handwerkliche Tradition der Single Malt Produktion als auch die erfrischend moderne Persönlichkeit eines An Cnoc Whiskys repräsentiert. Unter anderem bekommt er als Reserve hier Unterstützung durch eine Fassreifung in exklusiven First Fill Fässern amerikanischer Eiche, die zuvor Bourbon beinhaltet hatten.

Das Ergebnis? Bezaubert mit einer satten Goldfarbe und erfrischend fruchtigen Noten in der Nase, die an saftig grüne Äpfel, Zitronen und Kokosnuss erinnern, begleitet von zarter Vanille und süßem Honig. Der Gaumen ist ebenfalls voll an Aromen, die an Birne, Gewürze, Toffee, kandierte Orangenschalen und einen Hauch altes Leder erinnern. Ein erfrischend feiner Whisky mit einem komplexen Tiefgang.