Tel.:+49-89-360-3588-0 in der Zeit von Mo - Fr von 08.00 - 16.00 Uhr

Tullamore Dew

3 Artikel

pro Seite

3 Artikel

pro Seite

Tullamore Dew


Tullamore Dew ist eine besonderes in Deutschland sehr bekannte irische Whiskey-Marke, die ursprünglich aus dem Städtchen Tullamore in der Grafschaft Offaly, etwa eine Wegstunde westlich von Dublin, stammt. Das gut 14.000 Einwohner zählende Tullamore gehört zu den Midlands Irlands und kennzeichnet etwa das geografische Zentrum der Insel.


Hier gründete 1829 Michael Molloy eine Whiskey-Destillerie, die sich auf die Herstellung von Pot Still Whiskey spezialisierte. Molloy wählte Tullamore, weil dieser Ort mit einer Umgebung gesegnet war, die noch heute hauptsächlich landwirtschaftlich geprägt ist und schon damals nicht nur hervorragende Gerste produzierte, sondern auch über besonders reines Wasser verfügte.


Molloy vererbte die Brennerei 1957 seinem Neffen Bernard Daly, der sie denn auch gleich in „B. Daly Distillery“ umtaufte. In dieser Brennerei begann ein Bauernjunge namens Daniel Edmond Williams 1862 seine Ausbildung, während welcher er das Whisky-Handwerk von der Pike auf erlernte. Gut 25 Jahre später, 1887, wurde Williams zum Generalmanager der Brennerei ernannt, weil die Erben von Daly selbst wenig Interesse dafür aufbrachten.


Williams begann sofort damit, die Brennerei im großen Stil zu renovieren und auf den neuesten Stand zu bringen, unter anderem durch die Einführung elektrischen Lichts und den Bau neuer Lagerhäuser. Eines dieser Lagerhäuser beherbergt seit 2012 das Tullamore Dew Heritage Center und ist ein Besuchermagnet des Ortes.


Bereits 1889 fügte Williams seine Initialen (D.E.W.) dem Namen Tullamore an, wodurch die Marke Tullamore Dew entstand. Im Verlauf der nächsten 15 Jahre übernahm seine Familie die Aktienmehrheit der Brennerei, die Geschäfte wurden jedoch bald durch zwei wichtige Einschnitte stark beeinträchtigt: Die Prohibition in den USA ließ ab 1919 den bis dahin wichtigsten Exportmarkt zusammenbrechen, und ein Handelskrieg mit England sorgte in den 1930er Jahren dafür, dass auch der Export nach England und das gesamte British Empire wegfiel.


Erst 1947, nachdem auch der Zweite Weltkrieg beendet war, ging es wieder aufwärts: Der Enkel von D.E.W., Desmond Williams, entdeckte nicht nur das uralte Rezept für einen Whiskey-Likör wieder, der heute unter der Bezeichnung „Irish Mist“ einer der meistverkauften Whiskey-Liköre der Welt ist, er begann nach einem Besuch der USA auch damit, die Produktion von dem bisherigen Pot Still auf einen Blended Whiskey umzustellen.


Die erwünschten Erfolge blieben jedoch nach wie vor aus – Whiskey war in jener Zeit bei den Kunden nicht wirklich populär und Irland befand sich in einer bedenklichen Wirtschaftskrise. Deswegen wurde die Brennerei 1959 geschlossen und die Marke Tullamore Dew 1965 verkauft. Die folgenden Jahre sahen einen fast vollständigen Zusammenbruch der irischen Whiskey-Industrie, Brennereien in ganz Irland wurden stillgelegt und der spärliche Rest als „The Irish Distillers Group“ in Form eines Monopols konsolidiert. Danach gab es in ganz Irland nur noch zwei Brennereien, nämlich die Midleton Distillery unweit von Cork und eine weitere bei Antrim. Tullamore Dew wird seither in der New Midleton Distillery hergestellt. 2010 wurde Tullamore Dew von der Willliam Grant & Sons Ltd. übernommen, die vor allem durch den Single Malt Scotch Whisky Glenfiddich berühmt ist und als Gigant im Whisky-Geschäft gilt.


Die Grant-Familie plant derzeit den Bau einer neuen Brennerei im Offaly County, womit der Tullamore Dew wieder an seinen Ursprungsort zurückkehren wird. Die Grundlagen dafür sind vorhanden: In den vergangenen Jahren hat sich Tullamore Dew zur Nummer 2 unter allen irischen Whiskeys entwickelt und ist gar Marktführer auf den europäischen Märkten. Heute werden pro Jahr 600.000 Kisten Tullamore Dew zu je neun Liter in fast alle Länder der Welt verkauft, der jährliche Zuwachs liegt bei unglaublichen 15 %.


Der allbekannte Tullamore Dew Irish Whiskey, der 2005 mit der International Spirits Challenge Trophy bedacht wurde, ist der meistverkaufte Whiskey der Marke Tullamore. Wie alle irischen Whiskeys, erhält er durch die dreifache Destillation einen besonders milden und weichen Charakter, der nicht durch rauchige oder torfige Noten gestört wird. Würzige Elemente verbünden sich mit einem Hauch von Zitrus und etwas Malz zu einem sehr schön ausgewogenen Geschmackserlebnis, das im Abgang von einer Ahnung von Eichenholz und einem dezenten Vanilleton ergänzt wird.


Diesen feinen irischen Whiskey gibt es nun auch als Tullamore Dew Irish Whiskey Crock in einem außergewöhnlich dekorativen Keramikkrug, der selbstverständlich in der irischen Nationalfarbe Grün gehalten ist – eine Zierde für jede Hausbar und die Krönung jeder Irish-Whiskey-Sammlung!


Der Tullamore Dew 12 Jahre verfügt über eine größere Reife als sein jüngeres Gegenstück und entwickelt ein entsprechend komplexeres Bouquet, in welchem sich nussige Noten, ein Hauch von Malz und Vanille treffen. Am Gaumen entdeckt der Kenner eine ölige Konsistenz und ausgewogen würzig-malzige Nuancen, die im langen Nachklang von dezenten Zitrusnoten abgerundet werden. Wie alle Tullamore Dew Whiskeys, so glänzt auch diese 12 Jahre alte Edition mit ihrem weichen und sanften Grundcharakter!


Die Historie des Tullamore Dew als Pot Still Whiskey wird durch den Tullamore Dew Malt 10 yrs. wieder aufgenommen. Vom Malt Master perfekt komponiert, profitiert dieser feine Irish Whiskey von einer einzigartigen Lagerung in vier verschiedenen Fässern: Der Reifung in Ex-Bourbonfässern folgt ein Finishing in Dry Oloroso Sherryfässern, Portwein- und schließlich Madeirafässern! Kein Wunder, dass dieser dunkle Malt Whiskey mit einer ausgeprägten Süße und Üppigkeit aufwarten kann, die auch verwöhnte Kenner überzeugt!


Noch zwei Jahre älter ist der Tullamore Dew Malt 12 yrs., der von einer ähnlichen Reifung geprägt ist und durch seinen komplexen Charakter mit außergewöhnlichen reifen Noten gekennzeichnet ist – wir schätzen uns glücklich, dass wir Ihnen einige wenige Flaschen dieses Premium-Whiskeys anbieten können!