Tel.:+49-89-360-3588-0 in der Zeit von Mo - Fr von 08.00 - 16.00 Uhr

Nikka

Artikel 1 bis 10 von 12 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 10 von 12 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Nikka Whisky

Nikka Whisky, das Flaggschiff der japanischen Whisky-Welt, ist das Lebenswerk von Masataka Taketsuru, der 1918 nach Schottland ging, um dort die Kunst der Whiskyherstellung zu erlernen. Selbst aus einer alten Sake-Brennerfamilie unweit von Hiroshima stammend, wurde er der erste Japaner, der im Mutterland des Malt Whiskys in die Geheimnisse der Whiskyproduktion eingeweiht wurde.

Nach einer siebenjährigen Ausbildung kehrte er zusammen mit seiner schottischen Frau Rita nach Japan zurück, wo er 1934 Nikka Whisky gründete und die Yoichi-Destillerie in Hokkaido Japans errichtete. Den im Norden Japans gelegenen Ort ungefähr 50 km westlich von Sapporo wählte Taketsuru, weil er in vieler Hinsicht ähnliche Bedingungen bietet, wie sie auch in Schottland gegeben sind, deshalb spielte die ungünstige Verkehrslage eine untergeordnete Rolle. In Yoichi produziert Nikka seither komplexe und getorfte Malt Whiskys von eher maskulinem Charakter in einer kupfernen Pot Still-Anlage, die mit Kohle direkt beheizt werden - eine traditionelle Methode, die heute selbst in Schottland sehr selten geworden ist. Die Brennerei verfügt über eine eigene Quelle und ist mit ihrer traditionellen Bauweise ein beliebtes touristisches Ziel in Nordjapan.

Nikka etablierte sich in den folgenden Jahrzehnten als die führende Destillerie für hochwertigen japanischen Malt Whisky, der sich selbst vor der schottischen Konkurrenz nicht zu verstecken braucht, die Marke "Nikka" wurde 1954 eingeführt. Die Geschäfte liefen so erfolgreich, dass der inzwischen als "Vater des japanischen Whiskys" bekannte Taketsuru 1969 eine zweite Destillerie mit Namen Miyagikyo in Sendai im nördlichen Honshu gründete. Hier sind ebenfalls hervorragende Bedingungen, wie frisches Wasser und reine Luft, gegeben. In Miyagikyo werden in einer modernen Coffey Still-Anlage seither Malt Whiskys destilliert, die von eher weichem und mildem Charakter sind.

Zur Reifung der Nikka-Whiskys stehen sowohl in Yoichi als auch in Miyagikyo gebrauchte Bourbon- und Sherry-Fässer zur Verfügung. Aus diesen Fässern werden die verschiedenen Nikka-Whiskys vermählt, die in eigenen Abfüllanlagen auf Flaschen gezogen werden. Die Angebotspalette von Nikka wird angeführt von hochwertigen Malt Whiskys, die von hervorragenden Blends und den außergewöhnlichen Single Cask Whisky von Yoichi und Miyagikyo ergänzt werden. Diese beiden in streng begrenzter Menge und in Cask Strength aufgelegten Sonder-Editionen sind leider außerhalb von Japan nur äußerst schwer erhältlich.

Alle Nikka-Whiskys sind von hervorragender Qualität, besonderes Interesse in der Fachwelt ernten der 10 Jahre alte Yoichi und der 15 Jahre alten Yoichi-Whisky sowie der Taketsuru 21 yo. Nikka Whiskys werden auf internationalen Ausstellungen regelmäßig ausgezeichnet, vor allem der zu Ehren des Gründers so genannte Taketsuru Pure Malt 21 yo wird alljährlich mit Goldmedaillen förmlich überschüttet.