Tel.:+49-89-360-3588-0 in der Zeit von Mo - Fr von 08.00 - 16.00 Uhr

Alfred Gratien

11 Item(s)

per page

11 Item(s)

per page

Alfred Gratien Champagner


Der Alfred Gratien Champagner stammt aus dem Hause Gratien Meyer S.A.S., das seinen Sitz am Unterlauf der Loire in Saumur hat, 250 km südwestlich von Paris. Damit liegt die Zentrale zwar gut drei Fahrstunden von der Champagne entfernt, dennoch werden in der Rue Maurice Cerveaux in Épernay, der neben Reims wichtigsten Stadt der Champagne, seit 1864 hervorragende Champagner der Marke Alfred Gratien hergestellt. Diese zeichnen sich durch ein hohes Traditionsbewusstsein aus, das ganz im Sinne des Gründers, Alfred Gratien, ist. Er gab bereits im Gründungsjahr die Devise aus, dass ein Champagner in der Weinwelt das sein müsse, was die Haute Couture in der Modewelt ist: Die Spitze an Qualität und Extravaganz!


Entsprechend gehört es zu den Grundsätzen des Hauses, mit einer an traditionellen Methoden der Vinifikation orientierten Produktionsweise, der so genannten "vinification à l'ancienne", einen deutlichen Kontrapunkt gegen die in vielen anderen Häusern üblichen Methoden der von Computern gesteuerten Massenproduktion zu setzen. Daran hat sich auch seit der Übernahme von Alfred Gratien durch den deutschen Sekt-Primus Henkell & Co. im Jahre 2000 nichts geändert.


Die Herstellung von Alfred Gratien Champagner beginnt mit der rigorosen Auswahl des Leseguts unter gleichzeitiger strenger Begrenzung der Produktionsmenge, um die hohe Qualität der verwendeten Trauben der Sorten Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier zu garantieren. Zur Vergärung stehen - wie seit Jahrhunderten üblich - Holzfässer mit einem Volumen von 228 Litern zur Verfügung an der Stelle der heute meist verwendeten pflegeleichten Edelstahltanks. Sechs Monate währt in diesen Fässern die Umwandlung vom Most zum Wein, ständig streng überwacht vom Chef de Caves, Nicolas Jaeger. Bereits in vierter Generation steht seine Familie für die einzigartige Qualität der Champagner des Hauses Alfred Gratien, und Nicolas wurde von seinem Großvater und Vater während langer Jahre in die Geheimnisse der besonderen Qualität der Gratien-Champagner eingeweiht.


Auf diese Weise entstehen Champagner mit einem besonders reichen und weinigen Charakter, die sich in einer 36 Monate dauernden Flaschengärung perfektionieren und ein besonders ausgeprägtes Aroma sowie einen außergewöhnlich exquisiten Geschmack entwickeln. Kein Wunder, dass diese aufwändige Produktion kein Massenprodukt erzeugen kann: Die jährliche Produktionsmenge des Hauses beläuft sich auf nur 250.000 Flaschen, die zum größten Teil von der Spitzengastronomie abgenommen werden!


Der Standard des Hauses wird durch den Alfred Gratien Cuvée Brut Classique definiert, der sich durch seine hellgoldene Farbe und sein klassisch-feines Bouquet auszeichnet, das von einer sehr üppigen Mousse von cremigem Charakter perfekt zur Geltung gebracht wird. Fruchtige Noten von Zitrusfrüchten, von Aprikosen und Pfirsichen sowie einem Touch von Mangos entfalten sich in der Nase, während am Gaumen ein hervorragend ausbalancierter Körper zur Geltung kommt, der seine intensiven Fruchtnoten mit einer klaren Frische verbindet, um einen klassischen Champagnergenuss zu schaffen, der auch verwöhnte Kenner immer wieder zu begeistern vermag!


Der Alfred Gratien Cuvée Paradis Brut, der nur aus Chardonnay- und Pinot Noir-Trauben hergestellt wird und ebenfalls über eine charakteristische Goldfarbe verfügt, ist ein Spitzen-Champagner des Hauses, dessen reiche Mousse ein Aroma zur Geltung bringt, das mit feinen nussigen Noten, mit einem Hauch von Honig und Erinnerungen an helle Früchte aufwarten kann. Sein mundfüllender Körper glänzt mit perfekter Ausgewogenheit zwischen intensiver Frische und einer feinen Süße wie von weihnachtlichen Lebkuchen. Harmonisch und frisch ergänzen sich seine geschmacklichen Vorzüge zu einem außergewöhnlichen Zusammenklang, der auch nach vielen Jahren der Lagerung nichts von seiner Frische und Brillanz verliert.


Mit dem Alfred Gratien Cuvée Paradis Rosé verfügt das Haus über einen exquisiten Rosé-Champagner, der aus Chardonnay und Pinot Noir geschaffen wird. Sein rosa Grundton wrid von einem leicht orangen Einschlag gekennzeichnet, belebt durch kupferne Reflexe, die durch die üppige Mousse noch besser zur Geltung gebracht werden. Ein Hauch von Orangenmarmelade und Noten von getrockneten Früchten bestimmen sein breit angelegtes Bouquet, während am Gaumen eine dezente Säure die Führung übernimmt. Cremig und von mundfüllendem Charakter, ist der Paradis Rosé ein echter Spitzen-Rosé, der von der langen Fassreifung besonders gut profitiert und der durch seinen gleichzeitig weichen und doch intensiv fruchtigen Charakter zu überzeugen weiß, der im Abgang von roten Früchten, wie Erdbeeren und Himbeeren, definiert wird.