Tel.:+49-89-360-3588-0 in der Zeit von Mo - Fr von 08.00 - 16.00 Uhr

Reisetbauer Obstbrände

Artikel 1 bis 20 von 43 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Artikel 1 bis 20 von 43 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Reisetbauer Obstbrände

Die Obstbrand-Destillerie Reisetbauer ist das alte Kirchdorfergut im oberösterreichischen Axberg, auf halbem Wege zwischen Linz und Wels, an der Grenze zwischen Traunviertel und Hausruckviertel. Seit 1956 im Besitz der Familie Reisetbauer, übernahm der gelernte Land- und Forstwirt Hans Reisetbauer zusammen mit seiner Frau Julia 1990 den elterlichen Hof und stellte ihn nach und nach auf reinen Obstanbau um. 1994 wurde nach eigenen Entwürfen Reisetbauers eine Destillieranlage mit kupferner Brennblase errichtet, wo seither Obstbrände und weitere Spezialitäten destilliert werden, die zu den absoluten Spitzenerzeugnissen der Alpenrepublik gehören und weit über die Grenzen Österreichs hinaus bei Kennern und Genießern über den besten Ruf verfügen. Heute umfassen die Obstbauanlagen des Kirchdorfergutes, das am östlichen Ortsrand von Axberg liegt, insgesamt 12 ha Anbaufläche, worauf eine große Zahl verschiedener Obstsorten wachsen, darunter nicht weniger als 11.000 Williams- und 5.600 Apfelbäume. Weiterhin werden Zwetschken, Birnen, Quitten und Vogelbeeren in größeren Mengen angebaut.

So umfangreich diese Anlagen auch sind, können sie dennoch nur einen Teil des von Hans Reisetbauer benötigten Erntegutes liefern. Der Rest wird von ausgesuchten Obstbauern des nahen Hausruckviertels zugekauft, das wegen seiner besonders günstigen klimatischen Gegebenheiten und seiner guten Bodenbeschaffenheit qualitativ besonders hochwertige Früchte hervorbringt. Sämtliche von Reisetbauer verwendeten Früchte werden in mehreren Durchgängen aufwendig im Stadium der Vollreife von Hand geerntet, denn nur so kann nach Überzeugung Reisetbauers einwandfreies Erntegut garantiert werden. Die Einmaischung und die Destillation werden von Reisetbauer ebenso selbst überwacht wie die anschließende Reifung vieler Destillate in Steingutbehältern sowie die Abfüllung in edle Flaschen, die speziell für Hans Reisetbauer kreiert wurden.

Das unbedingte Qualitätsbewusstsein Reisetbauers hat sich schon bald ausgezahlt: schon seit 1995 wurden seine Obstbrände immer wieder ausgezeichnet, 1998 wurde seine Brennerei zum "Betrieb des Jahres" erkoren, und seit 2003 wird Hans Reisetbauer beinahe jährlich zum österreichischen Meisterbrenner gewählt. Bei der starken Konkurrenz an erstklassigen Obstbrennern in Österreich ist dies eine besondere Auszeichnung, die nur durch strikte Qualitätsgrundsätze möglich wurde. So versteht es sich zum Beispiel von selbst, dass Hans Reisetbauer sein Lesegut ohne jeglichen Zusatz von Zucker oder Aromastoffen einmaischt!